NovoDerma GmbH

Die Experten für Piercing, Tattoos & Tattooentfernung

FAQs Tattoo

Wie bereite ich mich auf meinen Tattoo Termin vor?
Wenn du irgendein gesundheitliches Problem hast, ist es besser, vorher deinen Arzt zu konsultieren, um dich über etwaige Heilungsprobleme zu informieren. Du solltest am Abend vor deinem Termin nicht übermäßig Alkohol konsumieren. Dies kann deinen Kreislauf sehr stark beeinträchtigen und das Bluten beim Tätowieren, das im Normalfall nicht übermäßig auftritt, verstärken.

Ist Tätowieren schmerzhaft?
Man kann es so beschreiben: Es ist kein wirklicher Schmerz den man dauernd und stark verspürt, sondern eher ein Piksen oder Zwicken, welches du für mehrere Sekunden verspürst während die Farbe in die Haut eingebracht wird. Jeder empfindet den Schmerz anders. Das meiste spielt sich im Kopf ab, dass bedeutet je ruhiger und entspannter du zu deinem Termin gehst, desto geringer ist das Schmerzempfinden.

Wie lange dauert der Abheilprozess?
Die Abheilzeit ist von Person zu Person verschieden. Im Normalfall liegt sie bei sieben bis vierzehn Tagen. Grundsätzlich aber liegt es an dir selbst wie sauber und hygienisch du dein Tattoo pflegst. Es sollte dir klar sein, dass es sich um eine Hautverletzung handelt, die sorgfältig behandelt werden muss. Es kommt immer dann zu Entzündungen, wenn das Tattoo unnötiger Weise von dir selbst oder anderen angefasst wird. Creme dein Tattoo mehrmals am Tag dünn mit Bepanthen Wund- und Heilsalbe ein und lasse es dazwischen in Ruhe abheilen! Hin und wieder kommt es vor, dass dein Tattoo anfängt zu jucken, bitte kratze oder zupfe nicht daran! Das könnte zur Folge haben, dass du dadurch größere Teile an Kruste inklusive Farbe herauslöst, was Flecken zur  
Folge hat. Von den Stellen die schon abgeheilt sind, löst sich die Kruste oder die alte Haut von selbst. Halte dich an die Hinweise und Erfahrung deines Tätowierers und höre nicht auf Freunde oder andere, die alles immer besser wissen. Jeder macht mit seinem Tattoo andere Erfahrungen, die auf Dich gar nicht zutreffen müssen.


Kann sich das Tattoo entzünden?
Wenn du die Pflegeanleitung genau befolgst, ist eine Entzündung fast ausgeschlossen. Wir arbeiten mit Einweghandschuhen sowie sterilen Einwegnadeln. Falls dein Tattoo trotzdem Probleme bereitet, ist das kein Grund zur Panik! Kontaktiere deinen Tätowierer, der dir gerne weiterhilft. Wichtig ist, dass du keine Zeit verstreichen lässt, damit er dir helfen kann.

Werden Tätowiernadeln nur einmal verwendet?
Ja, das sollte eine Selbstverständlichkeit sein! Die Nadeln sind alle einzeln verpackt und sterilisiert. Dies ist auf jedem Fall der Standard eines heutigen professionell arbeitenden Tattoostudios.

Wie viele Tattoos kann ich bei einer Sitzung machen lassen?
Im Grunde ist es nicht wichtig wie viele du machen willst. Entscheidend hierfür ist, wie groß die Fläche ist. Eine Zeit von 1-4 Stunden ist hierbei optimal. Längere Sitzungen sollten mit dem Tätowierer besprochen werden, ob er es für sinnvoll hält. Die Anzahl der Sitzungen richtet sich nach der Größe deines Tattoos.

Beeinflusst Sport mein neues Tattoo
Sport ist absolut kein Problem. Voraussetzung dafür ist, dass du lockere Kleidung trägst, die nicht auf dem Tattoo reibt oder darauf drückt. Bei Kontaktsportarten wie Fußball wo Sturzgefahr besteht solltest du genau abwägen. Ein Sturz auf das neue Tattoo oder eine Abschürfung könnte einen unschönen Abheilungsprozess zur Folge haben. Bodybuilding, Aerobic, Tanzen... sind dagegen absolut unbedenklich.

Wie lange muss ich auf Sauna, Solarium und Schwimmbad verzichten?
Auf das solltest du die ersten 2-3 Wochen verzichten, da das frische Tattoo sich in der Abheilzeit befindet und noch nicht resistent genug ist, eine Entzündung wäre daher nicht unwahrscheinlich. Sonne, Strand und Meer sind in dieser Zeit auch zu meiden. Wähle deshalb den Tattootermin nicht kurz vor deinem Sonnenurlaub! Wichtig: Setze das Tattoo in der ersten Zeit keiner direkten Sonneneinstrahlung oder Solarium aus! Dein Tattoo wird es dir sehr danken.

Welche Kriterien muss ein professioneller Tätowierer erfüllen?
Absolutes und oberstes Gebot ist Hygiene und Sauberkeit. Das Tragen von Einweghandschuhen und nutzen von sterilen Tätowiernadeln sowie mit einem hygienischen Arbeitsplatz arbeiten ist Pflicht. Ein Autoklav Sterilisator entspricht zum Sterilisieren dem heutigen unabdingbaren Standard, der auch vom Gesundheitsamt vorgeschrieben und kontrolliert wird.

E-Mail
Anruf